Zur Person

Thomas Roithner, Priv.-Doz. Mag. Dr.

Friedensforscher und Privatdozent für Politikwissenschaft an der Universität Wien.
Sozial- und Wirtschaftswissenschafter, Jahrgang 1971.

Wissenschaftliche und journalistische Publikationstätigkeit zu Fragen der Außen-, Sicherheits-, Verteidigungs- und Friedenspolitik der EU und Österreichs, der Neutralität in Europa, den transatlantischen Sicherheitsbeziehungen und Sicherheitsinstitutionen, Energie- und Ressourcensicherung, geopolitischen und geoökonomischen Machtverschiebungen, Friedens- und Konfliktforschung, der Politik der Gewaltfreiheit sowie zur Friedens- und Antikriegs-Bewegung in Österreich.

Habilitation zum Thema "Der transatlantische Griff nach der Welt. Die USA und die EU im Zeitalter neoimperialer Kriege" (2013). Promotion zu Neutralitätsbewegungen in Mittel- und Osteuropa sowie in den Neutralen der EU (2000). Diplomarbeit zum Thema Umweltflüchtlinge (1996).

Vortrags-, Lehr-, Gutachter- und beratende Tätigkeit im In- und Ausland in Fragen von Außen-, Sicherheits- und Friedenspolitik.

Thomas Roithner war Robert Jungk-Stipendiat der Wissensstadt Salzburg und forschte im Herbst/Winter 2017/2018 im Rahmen des scientists-in-residence program Salzburg zur Zukunft der Europäischen Friedenspolitik.